Sitemap

Instagram entwickelt sich schnell zu einer beliebten und beliebten Nachrichtenquelle für Benutzer im Alter von 18 bis 24 Jahren und wird laut einer neuen Studie Twitter überholen.

Der Digital News-Bericht 2020 des Reuters Institute stellt fest, dass sich die Anzahl der Nutzer, die sich für Nachrichten an Instagram wenden, seit 2018 verdoppelt hat.

Jüngere Menschen stehen hinter der Verlagerung hin zu Instagram als Nachrichtenquelle, wobei zwei Drittel der Menschen unter 25 Jahren angeben, dass sie es für diesen Zweck nutzen.

Benutzer im Alter von 18 bis 24 Jahren greifen mit größerer Wahrscheinlichkeit über soziale Medien auf Nachrichten zu als über eine Website oder eine spezielle Nachrichten-App, so der Bericht.

„Der Zugang zu Nachrichten wird immer weiter verbreitet. Über alle Länder hinweg ziehen es etwas mehr als ein Viertel (28 %) vor, ihre Nachrichtenreise mit einer Website oder App zu beginnen.

Die 18- bis 24-Jährigen (sogenannte Generation Z) haben eine noch schwächere Bindung zu Websites und Apps und greifen mit mehr als doppelt so hoher Wahrscheinlichkeit lieber auf Nachrichten über soziale Medien zu.“

Über alle Demografien hinweg nutzen 11 % der Menschen Instagram für Nachrichten, was nur einen Punkt hinter Twitter liegt.

Dies ist bemerkenswert, da Instagram traditionell nicht als Ziel für die neuesten Nachrichten angesehen wurde.

Nachrichten-Updates in Echtzeit waren schon immer die Stärke von Twitter, während Instagram eher eine Plattform war, auf der Menschen Fotos und Videos zur Unterhaltung teilen.

Aber gerade die Spezialisierung auf visuelle Inhalte macht Instagram als Nachrichtenquelle für jüngere Menschen attraktiv.

Nic Newman, Hauptautor des Reuters-Berichts, erklärt:

„Instagram ist bei jüngeren Leuten sehr beliebt geworden. Sie reagieren wirklich gut auf Geschichten, die einfach und gut mit visuellen Bildern erzählt werden.“

Instagram hat noch einen weiten Weg vor sich, bevor es Facebook einholt, das derzeit das beliebteste soziale Netzwerk für die Nachrichtennutzung ist.

YouTube ist das zweitbeliebteste soziale Netzwerk für Nachrichten, gefolgt von WhatsApp, Twitter und dann Instagram.

Wenn Instagram seine Nachrichtennutzung Jahr für Jahr weiter verdoppelt, wird es nicht lange dauern, bis es Twitter überholt und sich dem Territorium von Facebook und YouTube nähert.

Siehe auch: 22 Wege, um sofort mehr Instagram-Follower zu bekommen

Social Media ist insgesamt keine vertrauenswürdige Nachrichtenquelle

Trotz der zunehmenden Nutzung als Nachrichtenquelle stellt Reuters fest, dass soziale Medien die am wenigsten vertrauenswürdige Quelle für digitale Nachrichten sind.

In den Vereinigten Staaten vertrauen nur 14 % der Menschen Nachrichten, die sie in sozialen Medien sehen, im Vergleich zu 22 %, die Nachrichten vertrauen, die sie in Suchmaschinen finden.

Von denjenigen, die Social Media für Nachrichten vertrauen, rangiert Instagram als vertrauenswürdige Quelle an vorletzter Stelle.Facebook ist in diesem Bereich erneut führend, gefolgt von YouTube und Twitter.

Das Vertrauen in Nachrichten in den Vereinigten Staaten ist jedoch insgesamt gering, da nur 29 % der Menschen angeben, dass sie Nachrichten vertrauen.

Online – einschließlich sozialer Medien, Websites und Apps – ist bei weitem das beliebteste Medium für den Konsum von Nachrichten in den Vereinigten Staaten

Soziale Medien stellen den größten Wachstumsbereich dar, wenn es um den Nachrichtenkonsum geht.Wie Sie in der folgenden Grafik sehen können, sind soziale Medien die einzige Quelle, die in den letzten Jahren überhaupt an Popularität gewonnen hat.

Printnachrichten setzen ihren Rückgang fort, während TV-Nachrichten nach einem starken Rückgang in den Jahren 2017-2018 wieder aufzuleben scheinen.

Weitere Informationen zum Stand der digitalen Nachrichtenbranche im Jahr 2020 finden Sie im vollständigen Bericht hier (PDF-Link).

Alle Kategorien: Blog