Sitemap

Schnelle Navigation

John Mueller von Google hat kürzlich darauf hingewiesen, dass es bis zu einem Jahr dauern kann, bis die Suchmaschine herausgefunden hat, wo neue Websites zu ranken sind.

Während dieser Zeit wird es wahrscheinlich einige erhebliche Schwankungen in den Suchrankings geben.

Das ist völlig normal, sagt Mueller, und hängt nicht unbedingt mit dem zusammen, was eine Website richtig oder falsch macht.

Dieses Thema kam während eines Google Webmaster Central-Hangouts am 12. Juni auf.Ein besorgter Website-Inhaber stellte eine Frage zu seiner 8 Monate alten Website, die bis vor einem Monat anscheinend gut rankte.

Der Website-Eigentümer stellt fest, dass der Rückgang seines Rankings mit einem negativen SEO-Angriff eines Konkurrenten zusammenfiel, der zu über 1.500 Spam-Backlinks führte.

Jetzt ist die Website nirgendwo in den Suchergebnissen zu finden und der Websitebesitzer möchte wissen, wie er seine Platzierungen wiederherstellen kann.Wie gehen sie von hier aus vor?

John Muellers Antwort

Als Antwort teilt Mueller dem Webmaster mit, dass ihre Website immer noch als sehr frisch betrachtet wird.Verglichen mit der Geschichte des Internets sind 8 Monate keine lange Zeitspanne.

Die Algorithmen von Google versuchen immer noch herauszufinden, wie die Website unter allen anderen Inhalten im Web eingestuft werden sollte.Dieser Prozess kann bis zu einem Jahr dauern, bevor sich die Rankings stabilisieren.

„Ich denke, wenn Ihre Website nur, sagen wir, ein paar Monate alt ist, vielleicht 8 Monate, vielleicht ein Jahr, dann ist das im Vergleich zum Rest des Internets noch sehr frisch. Das ist also eine Art Zeit, in der unsere Algorithmen noch versuchen herauszufinden, wie und wo wir Ihre Website insgesamt in den Suchergebnissen anzeigen sollen.

Das ist also etwas, wo es normal wäre, gewisse Schwankungen zu sehen, wie es in der Suche angezeigt wird.Manchmal geht es für eine Weile bergauf, manchmal geht es für eine Weile bergab.Und dann, würde ich sagen, im Laufe eines Jahres, beruhigen sich die Dinge in einer Art stabilen Zustand.

Das ist also etwas, bei dem ich mir in dieser besonderen Situation nicht unbedingt allzu viele Sorgen machen würde.Ich würde weiter an Ihrer Website arbeiten, und mit der Zeit sollte sich das in der Suche insgesamt widerspiegeln.“

Siehe auch: Ein vollständiger Leitfaden zum Starten Ihrer neuen Website

Was ist mit den Spam-Backlinks?

Der Websitebesitzer lenkt Muellers Aufmerksamkeit wieder auf die Spam-Links und fragt, ob sie sich negativ auf das Ranking auswirken könnten.

Mueller bestätigt, wie er bereits gesagt hat, dass die Algorithmen von Google diese Art von Links ignorieren.

„Das ist etwas, was wir ständig sehen. Es ist wirklich einfach für Leute, ein Skript auszuführen und Tausende und Millionen von Links im Internet abzulegen, und wir ignorieren das. Das ist etwas, wo die Leute wirklich beschäftigt sind und all diese verrückten Sachen machen, aber unsere Algorithmen haben es so oft gesehen, dass sie es gewohnt sind, es einfach zu ignorieren …“

Außerdem spielt der Ankertext in diesen Fällen keine Rolle.Es spielt auch keine Rolle, ob die Links nofollow sind oder nicht.Google ignoriert das alles.

„So etwas ist wirklich einfach, wenn Sie 5 Dollar nehmen und es jemandem schicken können, der Tausende von Links ins Internet stellt. Die Leute machen das seit Jahren.“

Zuletzt fragt der Websitebesitzer, ob die angezeigten Spam-Links als Vorsichtsmaßnahme disavowed werden sollen.

„Ich glaube nicht, dass du das brauchst. Ich glaube nicht, dass das etwas ändern würde. Ich würde es einfach komplett ignorieren.

Wenn sich Ihr Konkurrent darauf konzentriert, schlechte Links für Ihre Website aufzubauen, dann macht er zumindest keine bessere Website für sich selbst.“

Siehe auch: Linkbuilding für eine neue Website: 20 Ideen, um Links zu bekommen

Hören Sie die vollständige Frage und Antwort im folgenden Video:

Alle Kategorien: Blog